Schriftgröße
Südpfalz Therme bei Nacht  (Quelle: Tourismusverein Südliche Weinstrasse Bad Bergzabern e.V.)

Südpfalz Therme bei Nacht (Quelle: Tourismusverein Südliche Weinstrasse Bad Bergzabern e.V.)

Barrierefreiheit geprüft Barrierefreiheit geprüft Menschen mit Gehbehinderung Menschen mit Gehbehinderung Rollstuhlfahrer Rollstuhlfahrer Menschen mit Sehbehinderung Menschen mit Sehbehinderung Blinde Menschen Blinde Menschen

Ergebnis auf Karte anzeigen

Südpfalz Therme | Bad Bergzabern

Im äußersten Süden der Pfalz, eingebettet zwischen Weinbergen und Pfälzer Wald, heißt Sie die Südpfalz Therme herzlich Willkommen.

So erreichen Sie uns

Staatsbad Bad Bergzabern GmbH
Kurtalstraße 27
76887 Bad Bergzabern


Tel. (0049) 06343 934010
E-Mail  info@suedpfalz-therme.de
Internet   http://www.suedpfalz-therme.de

Öffnungszeiten

Therme-Sauna: täglich 9 – 22 Uhr,

Fr, Sa 9 – 23 Uhr

Wellness: täglich 10 – 20 Uhr – auch am Wochenende

 

Gesundheit: Di, Mi, Fr 9 – 17.30 Uhr, Mo, Do 9 – 20 Uhr

 

Boutique: täglich 10 – 13.30 Uhr & 14 – 18.30 Uhr

 

Gastronomie: täglich 10 – 21.30 Uhr, durchgehend

Fr, Sa 10 – 22 Uhr

 

Damensauna: Dienstag ganztägig (außer an Feiertagen)

 

Revisionsschließung: 24.06.2019 bis 02.07.2019

Anreise mit der Bahn
bahn.de - Anreiseformular

hörbehindert / gehörlos

  • Bestätigung Notruf in Aufzug durch optischen Empfänger möglich

mobilitätseingeschränkt

  • Zugänge und Durchgänge sind mind. 90 cm breit
  • Duschstuhl oder -sitz
  • Haltegriffe in der Dusche
  • Stufenloser Zugang zum Gebäude/Gelände

Zertifizierung

  • Reisen für Alle Barrierefreiheit geprüft
  • Reisen für Alle Menschen mit Gehbehinderung Stufe 2
  • Reisen für Alle Rollstuhlfahrer Stufe 2
  • Reisen für Alle Menschen mit Sehbehinderung Stufe 2
  • Reisen für Alle Blinde Menschen Stufe 1

Allgemein

  • Zugänge und Durchgänge mind. 80 cm breit
  • Zugänge und Durchgänge mind. 70 cm breit
  • Hilfestellung kann Gast grundsätzlich angeboten werden
  • Besonderheiten: Hilfsmittel sind vorhanden: Rollstühle und Rollatoren. 2 Hebelifte

Zugang zum Betrieb

  • Durchgangsbreite Eingangstür (in cm): 140
  • Besonderheiten:
  • Zugang hell, blendfrei gestaltet
  • Name und Logo des Betriebs sind von außen klar erkennbar:

Aufzug

  • Besonderheiten: Braischrift
  • Breite Eingangstür des Aufzugs (in cm): 100
  • Bedienelemente sind horizontal angeordnet.
  • Bestätigung Notruf in Aufzug durch akustischen Empfänger möglich
  • Beschriftung Bedienelemente taktil erfassbar
  • Bewegungsfläche vor dem Aufzug beim Einstieg (in cm): Breite 200
  • Aufzug hell, blendfrei gestaltet

Flure und Durchgänge

  • Flur führt zu: durch das Schwimmbad, Sauna
  • Flure und Hauptwege hell, blendfrei gestaltet
  • Besonderheiten: Becken ist kontrastreich umrandet
  • Generelle Breite Flur (in cm): 300
  • Wand als Orientierungshilfe geeignet teilweise
  • Engste Stelle Flur (in cm): 180 Tür

Treppe

  • Opt. Kontrast Stufenkanten und waagerechter -fläche (min. 1. / letzte Stufe) erste und letzte Stufe
  • Treppe ist hell, blendfrei gestaltet
  • Handlauf wird am Anfang/Ende der Treppe waagerecht weitergeführt (in cm).

Sanitärräume

  • Beinfreiheit unterhalb Waschtisch mindestens 67 cm hoch, 30 cm tief
  • Tür öffnet nach außen
  • Höhe Haltegriff rechts neben WC (in cm): 84
  • Höhe Oberkante Waschtisch (in cm): 78
  • Spiegel über Waschtisch im Sitzen und Stehen einsehbar
  • Haltegriff rechts hochklappbar und im hochgeklappten Zustand arretierbar
  • Sitzhöhe WC-Becken (in cm): 46
  • Abstand Haltegriffe voneinander (in cm): 70
  • Haltegriff links hochklappbar und im hochgeklappten Zustand arretierbar
  • Besonderheiten: Im Saunabereich befindet sich eine weitere Toilette/Dusche/Umkleide
  • Sanitärräume hell, blendfrei gestaltet
  • Notruf ist in einer Höhe von (in cm): 1
  • Höhe Haltegriff links neben WC (in cm): 84

Dusche

  • Besonderheiten: es gibt weitere Duschen. die ebenfalls barrierefrei sind im Umkleidebereich
  • Höhe Haltegriffe in Dusche (in cm): 90

Gastronomie

  • Name: Bistro
  • Besonderheiten: bistro mit normalem Angeot keine Lebensmittelunverträglichkeiten